hetterich sachverständige-architekten

Neubau einer Kindertagesstätte in Oberasbach

Auf dem städtischen Grundstück an der Oberasbacher Straße wird eine 4-gruppige Kindertagesstätte entstehen. Im Bauausschuss am 26. Juli 2011 haben die zu einem Wettbewerb eingeladenen Architekturbüros ihre Arbeiten vorgestellt. Einstimmig wurde der Entwurf des Architekturbüro Hetterich + Bock aus Oberasbach ausgewählt. Im Herbst wird mit der Planung begonnen. Es wird ein moderner, freundlicher und energetischer Bau für die Kleinsten entstehen.

Bodenproben
Beginn am 30. Januar 2012 mit der Baustelleneinrichtung und Erstellen von Bodenbohrungen und Sondierungen.
Durch die Bodenuntersuchungen werden die Untergrund- und Grundwasserverhältnisse festgestellt. Diese Erkenntnisse sind für die statischen Berechnungen
(Tragwerksplanung) notwendig.

Bausachverständiger und Architekt Hetterich in Nürnberg - Oberasbach

Bausachverständiger und Architekt Hetterich in Nürnberg - Oberasbach

Spatenstich

Bausachverständiger und Architekt Hetterich in Nürnberg - Oberasbach

Bausachverständiger und Architekt Hetterich in Nürnberg - Oberasbach

v.l. Landrat M. Dießl, Bürgermeisterin B. Huber, Architekt W. Hetterich.

29 Jahre hetterich

im Mai 2012 feierte werner hetterich, sachverständiger, architekt VDA sein 29-jähriges Bürojubiläum in Nürnberg.

Herzliche Glückwünsche zum 29-jährigen Bürojubiläum kommen von Bauherren und Partnern.

Architekt und Sachverständiger Werner Hetterich, der Bürogründer, ist neben den großen Projekten wie

  • Messezentrum Nürnberg (1. BAS),
  • Coca-Cola Dresden-Radeberg,
  • Bärensiegel Berlin,
  • Bayerische Staatsbibliothek München
  • oder Kondrauer Mineralbrunnen in Waldsassen

auch für private Bauherren mit Wohnhäusern und kleineren Gewerbebauten verantwortlicher Ansprechpartner.

Steigende Kosten für Wohnimmobilienhaus

München das gefragteste Pflaster. Nürnberg auf Platz 19

Die begehrtesten Immobilienstandorte Deutschlands liegen in Bayern. Auch Nürnberg entwickelt sich für Hauskäufer zum teueren Pflaster.

21 der 30 teuersten Städte für neu gebaute und gebrauchte Häuser liegen in Bayern
Das geht aus dem Immobilienspiegel hervor.
Ganz oben München. Hier kostet ein neues Reihenhaus in mittlerer Wohnlage mit einer Wohnfläche von rund 100 m² im Durchschnitt 600.000 €. In Nürnberg sind rund 400.000 € hinzulegen.

Ähnliche die Werte für Eigentumswohnungen. 80 m² und drei Zimmer kosten in München 4.500 € pro Quadratmeter,

Nürnberg rangiert mit 3.200 € auf Platz 22. Erlangen 2.100 € auf Platz 27, etwas besser die gebrauchten Immobilien.

Wer ein älteres Reihenhaus kaufen will, muß in Erlangen rund 320.000 € zahlen.

Kundenzufriedenheit

Schriftliche Umfrage unter den Kunden:

Note: sehr zufrieden (1,4) Jahr 2005
sehr zufrieden (1,3) Jahr 2006
sehr zufrieden (1,4) Jahr 2007
sehr zufrieden (1,3) Jahr 2008
sehr zufrieden (1,4) Jahr 2009
sehr zufrieden (1,4) Jahr 2010
sehr zufrieden (1,4) Jahr 2011

Immobilienpreise steigen an

Die neue Bodenrichtwertkarte wurde veröffentlicht.

Die Immobilienpreise steigen vor allem bei Gewerbeflächen nach. Der Wert ist seit 2008 um ca. 10 Prozent gestiegen. Bei Grundstücken für Ein- und Zweifamilienhäuser sind die Preise ebenfalls gestiegen.

Diese Information kann man der Bodenrichtwertkarte entnehmen, die alle zwei Jahre veröffentlicht wird.

Der Quadratmeterpreis in dörflich geprägten städtischen Randbereichen liegt zwischen 170 und 310 Euro. Je näher zum
Zentrum, desto teuerer, von 210 bis 380 Euro. In Nürnberg-Erlenstegen kommt der Quadratmeterpreis auf bis zu 630 Euro. Das teuerste Pflaster ist nach wie vor die Breite Gasse mit 8.000 Euro.